GB.341/INS/8

Folgemaßnahmen zur Entschließung zu der anlässlich des hundertjährigen Bestehens der IAO angenommenen Erklärung für die Zukunft der Arbeit:

In der Jahrhunderterklärung der IAO für die Zukunft der Arbeit, die von der Internationalen Arbeitskon-ferenz auf ihrer 108. Tagung (Juni 2019) angenommen wurde, wird festgehalten, dass die IAO „ausgehend von ihrem Verfassungsauftrag eine wichtige Rolle im multilateralen System einnehmen [muss], indem sie ihre Zusammenarbeit mit anderen Organisationen verstärkt und institutionelle Vereinbarungen mit ihnen entwickelt, um in Anerkennung der engen, komplexen und wesentlichen Verbindungen zwischen Sozial-, Handels-, Finanz-, Wirtschafts- und Umweltpolitik die Politikkohärenz bei der Verfolgung ihres am Menschen orientierten Ansatzes für die Zukunft der Arbeit zu fördern“. Diese Vorlage liefert einen Überblick über die Arbeitsbeziehungen und die Zusammenarbeit des Amts innerhalb der Vereinten Nationen und im Rahmen des breiteren multilateralen Systems auf globaler, regionaler und nationaler Ebene. Darin werden potenzielle Wege für die zukünftige Zusammenarbeit mit einzelnen Institutionen aufgezeigt und dem Verwaltungsrat Vorschläge zur Prüfung vorgelegt, die darauf abzielen, entsprechend der Forderung in der Erklärung die Zusammenarbeit zu verstärken und institutionelle Vereinbarungen zu entwickeln (siehe den Beschlussentwurf in Absatz 57).