COVID-19 und die Welt der Arbeit

  1. © S. Pal Chaudhury-NurPhot/AFP 2020

    Die COVID-19 Pandemie kann ein Beschleuniger von Kinderarbeit werden – so ILO und UNICEF

    12 June 2020

    Kinderarbeit ist seit 2000 um 94 Millionen zurückgegangen - ein Erfolg, der infolge der COVID-19 Pandemie in Gefahr ist. Wirtschaftlicher Abschwung, zunehmende Informalität und Arbeitslosigkeit können zu einem erheblichen Anstieg von Kinderarbeit führen.

  2. ILO und UNICEF bewerten Auswirkungen der COVID-19-Krise auf Kinderarbeit

    10 June 2020

  3. Schutz vor Kinderarbeit - jetzt mehr denn zuvor

    08 June 2020

    In diesem Jahr wird der Welttag als virtuelle Kampagne durchgeführt und gemeinsam mit dem Globalen Marsch gegen Kinderarbeit und "International partnership for cooperation on Child labour in agriculture" (IPCCLA) organisiert.

  4. Die COVID-19-Krise und die informelle Wirtschaft: Sofortmaßnahmen und grundsatzpolitische Herausforderungen

    01 June 2020

    Dieses Grundsatzdossier befasst sich mit den Maßnahmen, die Länder sofort ergreifen können, um die Folgen der COVID-19-Pandemie für die informelle Wirtschaft in den frühen Phasen anzugehen, und verweist gleichzeitig auf Bereiche, in die künftig anhaltend investiert werden muss, um Wohlergehen und menschenwürdige Arbeit für die Arbeitnehmer und wirtschaftlichen Unternehmungen in der informellen Wirtschaft zu gewährleisten. Diesem Dossier wird ein weiteres über mittel- bis langfristige Maßnahmen für die Zeit nach der Phase der schnellen Virusausbreitung folgen.

  5. © Wayne Grazio 2020

    Einer von sechs Jugendlichen verliert seinen Arbeitsplatz wegen COVID-19

    27 May 2020

    Die jüngste Analyse der ILO zu den Auswirkungen von COVID-19 auf den Arbeitsmarkt zeigt die verheerenden Auswirkungen auf junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die ILO zeigt zudem Strategien für eine sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz auf.

  6. Zur Bewältigung der COVID-19-Krise bedarf es sozialen Dialogs

    22 May 2020

    Die COVID-19-Pandemie mit ihren weitreichenden sozioökonomischen Auswirkungen erfordert einen wirksamen dreigliedrigen sozialen Dialog und Zusammenarbeit, sodass Regierungen mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden gemeinsam wirksame Strategien und Politiken zur Bewältigung ihrer Auswirkungen entwickeln können.

  7. © Ploy Phutpheng / UN Women 2020

    ILO: Krisenprävention durch besseren Sozialschutz in Entwicklungsländern

    14 May 2020

    Gestärkte und umfassende soziale Sicherungssysteme mildern die Auswirkungen von Krisen wie COVID-19.

  8. © Kandukuru Nagarjun 2020

    Nahezu die Hälfte der weltweiten Arbeitnehmerschaft droht mit dem Arbeitsplatz zugleich die Existenzgrundlage zu verlieren

    29 April 2020

    Die jüngsten ILO-Daten zur COVID-19-Pandemie zeigen die verheerenden Auswirkungen auf Beschäftigte weltweit, sowohl in der informellen Wirtschaft, als auch auf Hunderte von Millionen Unternehmen.

  9. © U.S. Pacific Fleet 2020

    Schutz von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aktuell und nach einer Minderung des Lockdown

    28 April 2020

    ILO mahnt angemessene Schutzmaßnahmen für zurückkehrende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an, um eine zweite Viruswelle zu verhindern.

  10. © Vyacheslav Oseledko / AFP 2020

    Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Arbeitswelt können nur global bekämpft werden

    23 April 2020

    Insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen muss mehr getan werden, um Arbeitnehmer zu schützen und Unternehmen zu unterstützen, forderte ILO-Generaldirektor Guy Ryder